Cannot open file (/srv/www/htdocs/web325/html/wordpress/wp-content/backup/.htaccess)Cannot write to file (/srv/www/htdocs/web325/html/wordpress/wp-content/backup/.htaccess) » Zahnaufheller: Nicht schlimmer als ein Glas Orangensaft

Seitennavigation Startseite Artikel hinzufügen An- Abmelden Impressum

Zahnaufheller: Nicht schlimmer als ein Glas Orangensaft

Ein strahlend, weisses Lächeln – dank Zahnaufheller

Ein Jeder hätte sie gern: Strahlend weisse Zähne! Denn sie sind ein Zeichen für Gesundheit und Attraktivität. Ein gelbgräuliches Lächeln hingegen, trübt meist den ersten Eindruck.

Doch auch Sie kennen sicherlich das Problem: Selbst mit tadelloser Mund-Hygiene und regelmässigen Zahnarztbesuchen kann man die Verfärbung der Zähne meist nicht verhindern. Denn Farbstoffe in Nahrungs- und Genussmitteln, vor allem Kaffee, Tee und Zigaretten, hinterlassen mit den Jahren ihre Spuren. Auch einige Medikamente, z.B. Antibiotika, können für die Verfärbung der Zähne verantwortlich sein.

Aus diesem Grund bieten Drogerien und Apotheken eine Vielzahl an Zahnaufheller, sogenannte Bleachingmittel, in Form von Zahnpasta, Strips oder Gels an. Die Anwendung solcher Homebleachings sind in der Regel unbedenklich. Sie sollten beim Kauf jedoch darauf achten, dass das Produkt von einem vertrauenswürdigen Hersteller stammt.

Vor der Anwendung ist eine gründliche Reinigung der Zahnoberflächen und des gesamten Zahnfleisch unbedingt erforderlich. Beachten Sie, dass Füllungen, Kronen und Veneers nicht gebleicht werden können!

Nach dem Belaching kann eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne und Zahnhälse auftreten. Diese Symptome verschwinden jedoch meist nach Absetzen des Bleichmittels. Seien Sie besonders vorsichtig bei Karies! Wird ein Bleaching bei kariösen Zähnen angewendet, kann dadurch unter Umständen der Zahnnerv geschädigt werden. Ausserdem sollten Sie ein Homebleaching nicht öfter als 2 Mal im Jahr anwenden, da sonst die Gefahr von einer Entmineralisierung der Zahnschmelzoberfläche besteht.

Wenn Sie ganz sicher sein wollen, dann lassen Sie die Zahnaufhellung professionell bei Ihrem Zahnarzt durchführen. Die Behandlungskosten sind zwar höher, dafür kann sich das Resultat jedoch sehen lassen: Das professionelle Bleaching ist bis zu 9 Nuancen heller und hält ca. 3 bis 4 Jahre! Mittlerweile gibt es mehrere Arten des Bleachings, wobei Bleaching-Gels entweder mittels einer Lichtquelle aktiviert werden, oder in Kombination mit einer Schiene zum Einsatz kommen. Die modernste und schnellste Methode ist das Laserbleaching.

Lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt ausgiebig beraten, dann können auch Sie mit Ihrem Lächeln um die Wette strahlen!

Kommentarfunktion ist deaktiviert


Habs verstanden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Unsere Datenschutzbestimmungen.