Seitennavigation Startseite Artikel hinzufügen An- Abmelden Impressum

Ötzis letzte Ruhestätte

Erst 1998 wurde das hochmoderne Südtiroler Archäologiemuseum in der Museum-Str. 43 eröffnet. Bei fast 100% Luftfeuchtigkeit und -6 Grad Celsius liegt hier der 5300 Jahre alte mumifizierte Leichnam von Ötzi hinter Glas. Die Bedingungen entsprechen exakt den klimatischen Gegebenheiten des Gletschers in 3000 m Höhe, wo ihn ein Nürnberger Ehepaar im Spätsommer 1991 im ewigen Eis entdeckt hatte. Der Anblick dieses verkrümmten Menschen, der drei Jahrtausende vor Christus lebte, ist ein einzigartiges Erlebnis. Klein und zerbrechlich liegt er da. Zum Zeitpunkt seines Todes war er etwa Mitte Vierzig, ein für die Jungsteinzeit sehr hohes Alter. Er litt an Halswirbelabnutzung, Arterienverkalkung und Arthrose der Hüftgelenke. Ums Leben gekommen ist er wahrscheinlich im Kampf, denn an seinem Kupferbeil konnte man mittels Genanalyse das Blut mehrer Menschen nachweisen und er selber wies mehrere Verletzungen auf. Den Tod brachte ihm ein Pfeil, der dem Flüchtenden von hinten das mittlere Schulterblatt durchschlug.

Ausgestellt sind auch die umfangreichen Reste seiner Kleidung und Ausrüstung – besonders erstaunlich, wie sorgfältig alle Teile verarbeitet wurden.

Ötzis letzte Ruhestätte

Urlaub, Reisen und Tourismus in Italien

In unserem Italien Reiseführer finden Sie wertrvolle Informationen für die Planung Ihres Urlaubes in Italien: Hotels, B&B, Ferienwohnungen, Campingplätze, Sehenswürdigkeiten und Museen. Auf unserem Italien Blog finden Sie interessante Reiseberichte aus den verschiedenen Regionen Italiens zum Nachlesen. Beiträge aus dem eigenen Urlaub sind herzlich willkommen.

Italien Links

Sprachreisen Italien

Artikel verfasst von:

Agathe Freudenstein

agathe@elib.org

Kommentarfunktion ist deaktiviert