Cannot open file (/srv/www/htdocs/web325/html/wordpress/wp-content/backup/.htaccess)Cannot write to file (/srv/www/htdocs/web325/html/wordpress/wp-content/backup/.htaccess) » Nutzerkomfort steigern durch Nachrüstung von Arbeitsspeicher

Seitennavigation Startseite Artikel hinzufügen An- Abmelden Impressum

Nutzerkomfort steigern durch Nachrüstung von Arbeitsspeicher

Schon mancher Nutzer eines Computers wunderte sich, dass sein Rechner mit der Zeit immer langsamer wurde. Man hat doch am System überhaupt nichts verändert. Wie kann das denn sein? Was dann so mancher User vergisst, ist die Tatsache, dass er im Laufe der Monate und Jahre immer wieder Programme nachinstalliert hat. Vor allem trifft das in der Regel auf aktuelle Virenschutzprogramme zu. Sie belegen im Hintergrund einen ziemlich großen Teil Arbeitspeicher. Schließlich müssen sie permanent den Datentransfer des Rechners überwachen.

Dann verschafft sich das Betriebssystem durchs Hintertürchen zusätzlichen Arbeitsspeicher, der aber deutlich langsamer als die klassische SDRAM und DDR RAM ist. Es lagert einen Teil der zu bearbeitenden Daten auf eine spezielle Partition der internen Festplatten aus. Das merkt man allein schon daran, dass es beim Hochfahren längere Zeit als sonst benötigt und auch das Aufrufen von Dateien und Anwendungen wird immer langsamer. Spätestens dann sollte man über die Nachrüstung von Arbeitsspeicher nachdenken. Als Faustregel gilt, der Arbeitspeicher sollte mindestens die Hälfte der von Hersteller angegeben Prozessorleistung umfassen. Das gilt als absolutes Minimum für vernünftiges Arbeiten. Noch besser ist es aber, wenn man in den Rechner so viel RAM steckt, dass die Größe mit der Leistung des Prozessors identisch oder sogar höher ist.

Außerdem kommt es bei der Wahl der Größe und Art der RAM immer darauf an, wie man seinen Computer nutzt. Aufwändige grafische Anwendungen und die Bearbeitung multimedialer Daten benötigen deutlich höhere Speicherkapazitäten, als wenn man den Computer nur nutzt, um Texte oder Tabellen über Office Anwendungen bearbeiten zu können.

Kommentarfunktion ist deaktiviert


Habs verstanden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Unsere Datenschutzbestimmungen.