Seitennavigation Startseite Artikel hinzufügen An- Abmelden Impressum

Hallenbau und Systemhallen

Systemhallen und sogenannte Leichtbauhallen werden immer häufiger von Industrie, Handel und Gewerbe bevorzugt; sei es, dass ein Neubau ansteht, eine Filiale eröffnet oder ein bereits bestehendes Gebäude erweitert werden soll.
Für viele Unternehmer sind Systemhallen schon seit längerem zu einer beliebten Alternaive zur herkömmlichen Bauweise geworden. Vor allem in Industriegebieten wird der schnelle und flexible Hallenbau bevorzugt.
Systemhallen kommt z.B. für Tankstellen, Werkstätten und für Waschanlagen, aber auch für Autohäuser, Bürogebäude, Kantinen und weitere div. Verkaufsflächen zum Einsatz.

Die Vorteile der Systembauweise beim Hallenbau sind klar ersichtlich, denn die flexiblen Raumsysteme werden im Werk vorgefertigt, sind zusammenlegbar und können so an jeden beliebigen Ort transportiert werden. Hier werden sie mit einem Kran aufgerichtet und von kompetenten Facharbeitern, montiert. Ein weiterer Vorteil von Leichtbauhallen ist die Flexibilität, denn auch ein relativ schneller Abbau ist möglich, wenn der Standort regelmäßig verlegt werden muss, z.B. bei Hallen für Messen und für Ausstellungen.

Die Wand- und Dachverkleidung einer Systemhalle kann beispielsweise aus Blech bestehen, es können Trapezverkleidungen sein oder sie werden aus Porenbetonelementen zusammengesetzt. Häufig werden Sandwichpaneele, aus kunststoffbeschichtetem Stahlblech, eingesetzt. Blechverkleidungen werden überwiegend bei Lagerhallen verwendet, während bei Büro- und Verkaufsräumen meistens auf Gipskartonplatten zurückgegriffen wird. Systemhallen können in ein- oder mehrgeschossiger Bauweise errichtet werden.
Die Möglichkeiten sind beim Hallenbau sehr vielfältig. So kann der Kunde Wünsche, hinsichtlich der Dachneigung, äußern. Er kann sich für eine integrierte Lichtkuppel, einen verglasten Eingangsbereich oder für eine besonders breite Schaufensterfront entscheiden. Das äußere Erscheinungsbild der Halle kann kantig, gradlinig und modern wirken, es ist aber auch eine achteckige, verspielte Variante, mit runden Fensterbögen möglich.

Mehr zum Hallenbau und zu gängigen Hallentypen finden Sie bei www.ranardo.net unter Hallenbau

Technische Ausstattung

Die statisch geprüfte Halle wird mit einer ausgereiften Wärmetechnik und einem Entwässerungssystem ausgestattet, sie ist schallreduziert, stabil und wetterbeständig. Hochwertige Materialien garantieren eine sehr gute Qualität und eine lange Lebensdauer. Der hohe Vorfertigungsgrad der Teile ermöglicht bei Systemhallen kurze Lieferzeiten und eine zügige Montage.

Die Aufteilung des Innenraumes sowie die Anzahl und Aufteilung der Fenster und Türen kann völlig individuell gestaltet werden. Auf diese Weise ist für jedes Unternehmen eine maßgeschneiderte Raumlösung möglich. Die Außenfassade kann farblich gestaltet und so sehr gut als Werbefläche genutzt werden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert


Habs verstanden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Unsere Datenschutzbestimmungen.