Seitennavigation Startseite Artikel hinzufügen An- Abmelden Impressum

Grenzenlose Offerten zum 20jährigen Freiheitstag

Seit dem Deutschlandtag 1989 entstandt sich der bedrohliche Todesstreifen innerhalb Deutschlands zu einer natürlichen grünen Verknüpfung zwischen Ost und West und wurde zum „Grünen Band“.

Das Grüne Band als Naturparadies läuft auf 1393 km Länge von der Ostsee über Elbe, Harz, Rhön, Thüringer und Frankenwald bis ins sächsisch-bayerische Vogtland. Während der jahrzentelangen deutschen Teilung durch den „Eisernen Vorhang“ fanden zwischen Drahtverhau und Wachtürmen verschiedene Tier- und Pflanzenarten sehr gute Lebensgrundlagen und es entstand ein kostbarer ökologischer Streifen von überragendem Artenreichtum. Es entstand ein einzigartiger natürlicher Schatz quer durch die Republik. Unberührte Naturwälder, zerklüftete Felsentäler, blühende Bergwiesen und Flussauen mit einer unüberschauberen Flora und Fauna.

Das Grüne Band ist ein wunderbares Mosaik unglaublicher Naturerlebnisse mit freiwüchsigen Naturlandschaften, blühenden Heiden, unverbauten Gewässern, voller seltener Pflanzen und Tiere.

Glücklicherweise konnte dieser naturhistorische Schatz seither weitgehend beibehalten werden und die ehemaligen Grenzgebiete im Grünen Band entwickelten sich zu „grenzenlosen“ und abwechselungsreichen Naherholungsgebiete.

Wer vom Lärm und der Hektik des Alltags abschalten und Kraft sammeln will, findet im Grünen Band Ruhe und Stille in dieser einzigartigen Wildnis. Auch kulinarische Erlebnisse tragen dazu bei, das Grüne Band in mancher Hinsicht zu einem bleibenden Naturerlebnis werden zu lassen.

Aus Anlass des 20jährigen Jubiläums der Wiedervereinigung am 9. November 2010 stellen sich vier Regionen am Grünen Band als attraktive Urlaubslandschaften vor:

  Elbe-Altmark-Wendland

  Harz

  Eichsfeld

  Thüringer Wald & Schiefergebirge/Frankenwald

Die neue Broschüre „Reise- Erlebnisse am Grünen Band“ enthält mehrere reizvolle Schönheiten, wie z. B. Bootstour und Bibersuche auf der Elbe); [Genusswandern, Pilgerreise oder Luchserlebnis im Harz; Ostalgie-Wochenende oder Zeitreise ins Mittelalter im Eichsfeld sowie traditionelles Handwerk und Brückenbau im Thüringer Wald/Frankenwald und Schiefergebirge.  Weitere Reisen laden Naherholungssuchende dazu ein, die Differenziertheit an Natur, Kultur, Geschichte und örtlichen Leckerli am Grünen Band wahrzunehmen und dies mit allen Sinnen zu genießen.

Die Deutsche Zentrale für Tourismus DZT finanziert den Natururlaub am Grünen Band und die neue Broschüre „Reise-Erlebnisse am Grünen Band“

Das Projekt „Erlebnis Grünes Band“ wird vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesumweltministeriums gefördert. Es integriert die Zusammenarbeit von Tourismus und Naturschutz und wird integriert vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND). In diesem Projekt werden Aktionen zum Erhalt und zur Pflege des Grünen Band, zur Aufwertung seiner Erlebbarkeit und naturtouristischen Entwicklung durchgeführt. Es ist Ziel, die Wertschätzung des Grünen Bands zu optimieren und durch seine touristische Nutzung es langfristig zu erhalten.

Einen Kommentar oder Erfahrungsbericht schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.