Cannot open file (/srv/www/htdocs/web325/html/wordpress/wp-content/backup/.htaccess)Cannot write to file (/srv/www/htdocs/web325/html/wordpress/wp-content/backup/.htaccess) » Gesund und positiv leben mit Ayurveda

Seitennavigation Startseite Artikel hinzufügen An- Abmelden Impressum

Gesund und positiv leben mit Ayurveda

Innerhalb der Ayurvedischen Ernährungslehre gibt es ein paar einfache Punkte, die man mühelos in den Alltag involvieren kann und dabei einen großen Beitrag fuer das tägliche Wohlfühlen leistet.

Hier geht es darum mit der Nahrungsmittel dem Koerper die fuer ihn noetigen Elemente und Substanzen, wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente zuzuführen. Weiterhin deckt man auf diese Weise den taeglichen Energieverbrauch ab.

Gemäß Ayurveda geht es um die Qualitaet der Mahlzeiten wie auch um die Zeit, die man sich für das Speisen nimmt.

Durch einigen Grundregeln kann man die Weisheiten der Ayurvedischen Kuechen gut umsetzen.

Es ist wesentlich, wirklich erst zu Essen, wenn man richtigen Hunger verspuert und die letzte Mahlzeit mindestens drei bis sechs Stunden her ist. Weil lediglich auf diese Weise gewährleistet werden kann, daß die Mahlzeit bereits vollstaendig verdaut ist.

Man sollte sich im Übrigen nie überessen. Es ist besser, wenn ein Magen hoechstens dreiviertel voll ist.

Sobald man sich waehrend einer Mahlzeit nur auf sein Essen konzentriert, dann verspürt der Koerper mehr Zufriedenheit wie Wohlbefinden. Absolut nie Television, arbeiten und lesen, wenn man isst. Man sollte für eine entspannte & ruhiges Ambiente sorgen.

Nach dem Essen am besten noch fuenf bis zehn Minuten ausruhen, damit der Körper in Ruhe verdauen kann.

Zur ersten Mahlzeit des Tages ebenso wie zur Abendmahlzeit sind leicht verdauliche Speisen am bekoemmlichsten. Die Hauptmahlzeit sollte das Mittagessen sein. Erheblich ist auch, dass man in keinster Weise zu schnell und keinesfalls zu gemächlich isst.

Empfehlenswert ist es, wenn man feste Tageszeiten für die Mahlzeiten einhaelt und auf Zwischenmahlzeiten vollstaendig verzichtet. Es sei denn, man hat bereits wieder richtigen Hunger. Das gilt als Ausnahmefall.

Die Speisen sollten stets frisch zubereitet werden.

Weil der Koerper gekochte oder gegarte Esswaren am besten aufnehmen kann, sollte der groeßte Baustein der Nahrung gekocht oder gegart sein. Rohkost ebenso wie Salat allein als Beilage essen.

Um Mahlzeiten äußerst delikat zu machen und die Verdauung zu unterstuetzen, sollte man ungezwungen nach Gewürzen greifen.

Getränke sind eher heiß zu trinken. Eiskalte Getränke sollte man am besten vermeiden.

Das Ausnahme-Getraenk ist uebrigens Kuhmilch. Kuhmilch eher nicht zu den Mahlzeiten trinken. Sie passt besser zu Toast, Produkten aus Getreide oder süß schmeckenden Nahrungsmitteln.

Fuer Wohlbefinden und Entspannung bieten sich neben der richtigen Ernährungsweise auch ein paar Tage Wellness-Ferien an.

Besonders in den Bergen ist die Luft besonders schoen & laedt zu langen Spaziergaengen oder/und Wanderungen ein. Darüber hinaus bietet bspw. der Allgäu ein wunderschoenes Wellness Hotel Allgaeu.

Ein schöner Urlaubsort ist Oberstdorf. An diesem Ort findet man Hotels im Allgaeu, die u.a. ayurvedische Massagen bieten.

Einen Kommentar oder Erfahrungsbericht schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Habs verstanden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Unsere Datenschutzbestimmungen.