Seitennavigation Startseite Artikel hinzufügen An- Abmelden Impressum

Gedichte

Gedichte sind nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch in der Gegenwart präsent und werden immer eine Bedeutung haben. Geändert hat sich über die Zeit einiges, aber nicht der Kern, denn auch heute besteht jedes Gedicht aus Gedanken des Autors. Nach wie vor sind Themen, die mit der Liebe zu tun haben hoch im Kurs und so ist es nicht selten, dass ein Mensch versucht, seinen Gefühlen durch ein Gedicht Ausdruck zu verleihen.

Das Gedicht muss dabei nicht einer bestimmten Form entsprechen, oder ein Reimschema haben, denn es kann frei nach der Gestaltung des Autors verfasst werden. Wer Gedichte schreibt, hat die Freiheit, seinen Gedanken freien Lauf zu lassen und kennt dabei keine Grenzen. Gedichte werden auch nicht unbedingt für die Öffentlichkeit verfasst, sondern sind eine private Sache, über die jeder selber bestimmen kann. Der Grund hierfür liegt darin, dass Gedichte oftmals Gefühle enthalten und über die möchte nicht jeder unbedingt mit jedem sprechen, oder sie direkt allen mitteilen.

Durch das Schreiben eines Gedichtes werden oftmals Dinge im Kopf verarbeitet und das Gedicht hilft uns mit diesen Dingen besser fertig zu werden. Sehr oft können dies negative Dinge sein, die uns belasten und Schmerzen oder Trauer hervorrufen. Das Gegenteil kann aber auch ein Anlass sein, Gedichte zu verfassen. Es gibt auch viele Gedichte, die sich mit der Freude und den schönen Seiten des Lebens befassen und somit anders wirken. Insgesamt ist es also die Mischung, die uns sagen soll, dass Gedichte immer eine Möglichkeit sind, Gedanken viel besser zu verarbeiten.

Tim Ehling

Kommentarfunktion ist deaktiviert


Habs verstanden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Unsere Datenschutzbestimmungen.