Seitennavigation Startseite Artikel hinzufügen An- Abmelden Impressum

Free SMS ohne Anmeldung

Die Beliebtheit an kostenlosen SMS ohne Anmeldung steigt stetig. Immer mehr Menschen suchen nach kostenlosen SMS-Anbietern im World Wide Web.
Schwierig ist die Suche bekanntlicherweise nicht. Mit den richtigen Stichwörtern wie „free SMS ohne Anmeldung“ werden einem bei der populären Suchmaschine „Google“ sogar ganze Listen geliefert, die derartige Services anbieten.

Oftmals wird auch ein Code angegeben, um solche Listen auf der eigenen Homepage anzeigen lassen zu können. Diese Listen werden meistens in verschiedene Spalten unterteilt.
Als erstes wird natürlich der Name des Anbieters angegeben. Auch die derzeitige Verfügbarkeit von Kurzmitteilungen ist ein wesentlicher Bestandteil und sollte nicht fehlen. Die freigestellten Zeichen, die dem User zum Tippen zur Verfügung gestellt werden, werden ebenfalls aufgeführt und deklarieren den Service des Anbieters erheblich, da nur äußerst selten auf Zeichen verzichtet wird.
Die Problematik mit den wenigen Zeichen kennt jeder der bereits eine Textnachricht verfasst hat: die Standard-Message umfasst 160 Buchstaben (inkl. Leer- und Satzzeichen). Diese Zeichen sollten sinnvoll genutzt werden, denn bereits nach kurzen und in ihrer Anzahl leicht zählbaren Sätzen sind sie aufgebraucht. Und genau aus diesem Grund empfiehlt es sich, nach „Free SMS ohne Anmeldung“ -Anbietern zu suchen, die volle 160 Zeichen zur Verfügung stellen.
Aber nicht nur Zeichen und Verfügbarkeit der Nachrichten stellen gewisse Serviceleistungen eines Anbieters dar, sondern auch die Vielzahl der Werbebanner ist ein Indiz für beliebte oder unbeliebte Dienstleistungsanwender. Die Anzahl der Werbungen und einfliegenden Fenstern wird in Listen jedoch nicht aufgezählt.
Unterschiede gibt es selbstverständlich auch bei der Auswahl der Länder, in welche die modernen Telegramme gesendet werden können. Diese Auswahl kann natürlich auch in oben genannten Listen aufgeführt werden. Mitteilungen lediglich im Inland zu verschicken ist out – die Internationalität steht an oberster Stelle. Und genau aus diesem Grund gibt es immer mehr Anbieter, die einen europaweiten oder sogar weltweiten SMS-Versand freistellen. Die Übertragung ist allerdings immer von der derzeitigen Rate abhängig und man sollte sich bei kostenlosen Services nicht immer darauf verlassen, dass die Kurzmitteilungen pünktlich, geschweige denn überhaupt ankommen.

Markus Knopp

Kommentarfunktion ist deaktiviert


Habs verstanden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Unsere Datenschutzbestimmungen.