Seitennavigation Startseite Artikel hinzufügen An- Abmelden Impressum

Ein Fest aus Licht und Farbe

Ein Erlebnis der besonderen Art ist mit Sicherheit eine professionell durchgeführte Lasershow.
„Laser“ ist die Abkürzung für „Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation“. Übersetzt heißt es: Lichtverstärkung erzeugt durch die stimulierte Aussendung von Strahlen.
Das Licht einer Glühlampe ist meistens weiß, da die Glühlampe die Strahlen gleichmäßig im Raum verteilt.
Die Aufgabe einer Showlaseranlage ist es, diese Strahlen zu brechen, denn so können die einzelnen Farben voneinander getrennt werden. Ein Showlaser ist für Veranstaltungen im In- und Outdoorbereich (wie z. B. in Diskotheken, Konzerten (Open Air Shows), Kinos bzw. für Werbezwecke großer Unternehmen fast nicht mehr wegzudenken. Heutzutage ist es wichtig – gerade in der Wirtschaft – durch gezielte Werbung auf das Unternehmen und seine Produkte aufmerksam zu machen.
Eine Lasershow ist ein Spektakel, das durch Dreidimensionalität und Farbbrillanz überzeugt. Verschiedene Firmen bieten Beratung, Konzeption und Durchführung einer Lasershow an.
Ein wichtiger Bestandteil einer perfekten Lasershow ist die Technik. Systematisch aufgebaute Showlasersysteme können in können in den verschiedensten Einsatzbereichen integriert werden. Dadurch kann die Lasershow optimal an die entsprechenden Räumlichkeiten angepasst werden. Sehr gefragt sind zur Zeit CityBeams. Sie waren eigentlich als künstlerisches Projekt gedacht. Es ist eine spezielle Form einer Lasershow, bei der die Strahlen die Nacht durchschneiden. Für manche Firmen ist diese Art der Lasershow sehr verkaufsfördernd, denn sie gewährt höchste Aufmerksamkeit bei der Bevölkerung. CityBeams werden mittels eines Festkörperlasers umgesetzt. Der Vorteil: Es wird nur ein 220 V Standard-Stromanschluss eingesetzt. Ein weiterer Vorteil ist, dass die erforderliche Wasserkühlung entfällt. Durch die sofortige Einsatzbereitschaft des Lasers, spart man auch noch Zeit.

Kommentarfunktion ist deaktiviert