Cannot open file (/srv/www/htdocs/web325/html/wordpress/wp-content/backup/.htaccess)Cannot write to file (/srv/www/htdocs/web325/html/wordpress/wp-content/backup/.htaccess) » Diamanten

Seitennavigation Startseite Artikel hinzufügen An- Abmelden Impressum

Diamanten

Weltweit gehoeren Diamanten zu den wertvollsten Mineralien. Sie faszinieren, weil sie zu Brillanten geschliffen werden koennen und dabei so verfuehrerisch funkeln.

Noch dazu sind sie nicht nur wertvoll, sondern das haerteste Mineral ueberhaupt.

Begehrenswert und teuer durch ihre Seltenheit.

Neue Vorkommen werden weltweit durch ganze „Schuerfkonzerne“ gesucht. Auch die Wissenschaftler unterstuetzen diese Konzerne seit dem Jahr 2010 immer mehr.

Durch Explosionen gelangen die Diamanten an die Erdoberflaeche. Dabei schießt Magma aus dem Boden und mit ihm saemtliche Edelsteine.

Die genaue Entstehung eines Diamanten konnte bis heute noch niemand beobachten. Doch wird durch die geologischen Ablagerungen sichtbar, wie sich so ein Vorkommen bildet.

Diamanten stecken meist in den sogenannten Kimberlit-Schloten. Das sind riesige Saeulen aus Magmagestein.

Forscher schließen daraus, das wahre Bodenschaetze aus kleinen vulkanischen Explosionen entstehen. Und zwar genau dann, wenn Magma in großer Tiefe mit Magma in Beruehrung kommt. Laut Theorie schießt es so inklusiver der Diamanten aus dem Boden.

Durch die unzerstoerbare Haerte der Diamanten, werden diese auch gerne im handwerklichen Bereich verwendet. Gerade fuer Materialien wie zum Beispiel Fliesen, Keramik, Granit, Glas, Kacheln oder Naturstein sind Diamantwerkzeuge praedestiniert.

Fuer professionelles Arbeiten vor allem im Sanitärbereich, beim Fliesenlegen oder beim Bau eines Outdoor Ofen oder Grill werden Diamanthohlbohrer eingesetzt.

In Sekundenschnelle kann ein Diamanthohlbohrer ins Material eindringen. Mit Diamantwerkzeugen arbeitet man ohne großen Kraftaufwand, selbst große Loecher oder empfindliche Oberflächen koennen so praezise bearbeitet werden.

Auch Hobbiehandwerker nutzen mittlerweile die mit Diamanten verschaerften Werzeuge. Neben Diamanthohlbohrern gibt es Diamantschleiftoepfe oder Diamanttrennscheiben. Sie haben eine lange Lebensdauer und einen sehr geringen Verschleiß.

Einen Kommentar oder Erfahrungsbericht schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Habs verstanden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Unsere Datenschutzbestimmungen.